Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
pixabay_pfarrbriefservice.
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
by_GoranH_pixabay_pfarrbriefservice.de
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Kontaktdaten

Kath. Kindergarten St. Anna

Hauptstraße 11

37359 Küllstedt

 

Telefon: +49 36075 589555

E-Mail:  

Kath. Kindergarten St. Margaretha 

Schulstraße 13
37359 Büttstedt


Telefon: +49 36075 64706
E-Mail:  

Kath. Kindergarten St. Elisabeth

Sichelgasse 3
37351 Dingelstädt / Bickenriede


Telefon: +49 36023 538455
E-Mail:  


Wenn Sie unsere Kindergärten kennenlernen möchten, nehmen Sie Kontakt auf mit unserer Leitung:

  • Leitung: Margitta Schütze
    Telefon: +49 36075 589555
    E-Mail: 

 

Die Grundlage unserer pädagogischen Haltung bezieht sich auf das im Thüringer Bildungsplan bis 18 Jahre dargestellte Bildungsverständnis.

 

„Bildung ist sowohl eine gesellschaftliche Aufgabe, als auch eine individuelle Angelegenheit…. Das bedeutet, dass Bildung zu jeder Zeit, an jedem Ort und bei jeder Gelegenheit stattfindet. Daraus resultiert, dass jedes Kind und Jugendlicher als aktiver Schöpfer einer eigenen Entwicklung angesehen wird.“ 
(Thüringer Bildungsplan bis 18 Jahre)

 

Bildung entwickelt sich aus emotionaler, kognitiver und sozialer Kompetenz, bei der die eigene Motivation eine große Rolle spielt. Auf der einen Seite bildet das Kind sich selbst. Es ist darauf angewiesen, dass die Umwelt dafür Anregungen, gezielte Impulse, Möglichkeiten und Angebote zur Verfügung stellt, damit die Selbstbildungsprozesse der Kinder optimal angeregt werden.

 

Die Ausstattung der Räume, im Krippen- und Kindergartenbereich, sind zum einen auf die Bedürfnisse der Kinder nach Schutz und Geborgenheit gestaltet, zum anderen aber auch, um die Lern- und Entwicklungsprozesse der Kinder optimal anzuregen.

 

Außengelände für die Kinder sind in Spielbereiche gegliedert. Sie entsprechen den unterschiedlichen Interessen der Kinder. So gibt es Bereiche für die körperliche Herausforderung und Bereiche für Ruhe und Entspannung.
 
Unsere Kindergärten sind offen für alle Kinder und deren Eltern unabhängig von ihrer religiösen und kulturellen Zugehörigkeit. Unser Ziel ist es, aus unserer christlichen Grundhaltung heraus den Alltag des Kindergartens zu gestalten. Unser Handeln orientiert sich am christlichen Menschenbild und daraus entwickelt sich die religiöse Arbeit.

Bild_Kindergärten_by_peter_weidemann_pfarrbriefservice
Bild_Kindergärten1
Bild_Kindergärten